Gamescom 2017: Was gibt es Neues für Europas größte Videospiel-Show?

Zweihunderttausend Quadratmeter geben für eine Menge Videospiel. Auf dieser Fläche präsentiert sich die Gamescom 2017, die vom 22. bis 26. August auf dem Kölner Messegelände der Koelnmesse stattfindet. Zu den Höhepunkten der diesjährigen Ausgabe wird Xbox One X, die neue Microsoft-Konsole, die im kommenden November erscheinen wird, und die Anwesenheit des Schöpfers von PlayerUnknown’s Schlachtfelder, die zweifellos das Spiel des Augenblicks.

Siehe auch
Zehn Spiele, die auf der E3 2017 vorgestellt wurden und die man nicht verpassen sollte
Die Gamescom wächst flächenmäßig (4%) und die Zahl der Aussteller, die von 877 im vergangenen Jahr auf mehr als 900 Unternehmen ansteigen wird, die von den Veranstaltern für diesen Anlass bestätigt wurden. Ziel ist es, die 345.000 Besucher zu übertreffen, die seit zwei Jahren an der Veranstaltung teilnehmen; eine Zahl, die diese Videospielmesse zum größten in Europa und zum zweitgrößten der Welt nach fast einer halben Million Besucher der letzten Ausgabe der Asia Game Show in Hongkong macht.

Gamescom 2017: Was gibt es Neues für Europas größte Videospiel-Show?
Leidenschaft für Videospiele. Die Gamescom ist eine Tradition für europäische Spieler. (Christian Petersen/Getty Bilder/AFP)

Zum ersten Mal in ihrer neunjährigen Geschichte wird die Gamescom von Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet, die am Dienstag, den 22. August, den ersten Messetag exklusiv für Fachbesucher aus der Branche mit einem internationalen Pressegespräch eröffnet. Erst am nächsten Tag, Mittwoch, 23. August, wird die Veranstaltung mit der Öffnung ihrer Tore für die breite Öffentlichkeit ihre Flügel ausbreiten.

Siehe auch
Alaring Studie zeigt, wie Action-Spiele das Gehirn beeinflussen
Der Besuch der Messe ist eine Gelegenheit, die Videospiele auszuprobieren, die in den kommenden Monaten veröffentlicht werden, aber es erlaubt Ihnen auch, an allen möglichen Aktivitäten teilzunehmen, die darauf abzielen, die Kultur des Videospiels zu feiern. Unter dem Motto The Heart of Gaming, das von eSports-Turnieren bis hin zu Cosplay-Paraden reicht, nicht zu vergessen die obligatorischen Videospielworkshops oder Konferenzen, wie z. B. die von Brendan Greene, dem Schöpfer der oben genannten Schlachtfelder von PlayerUnknown.

Gamescom 2017: Was gibt es Neues für Europas größte Videospiel-Show?
Die Leidenschaft für die Welt der Videospiele und das große Geschäft, das diese technologische Industrie umgibt, wird in der E3, der weltweit wichtigsten Messe der Branche, zitiert, die während drei Tagen mehr als 60.000 Menschen im Convention Center von Los Angeles empfangen wird. Die Veranstaltung findet vom 13. bis 15. Juni 2017 statt. (EFE/MIKE NELSON eeu los angeles)

Siehe auch
League of Legends Besitzer wetten auf Playerunknown’s Schlachtfelder
Als globales Event für alle Zielgruppen und als Business-Plattform hat die Gamescom keine Ankündigungen über das Niveau der E3-Messe in Los Angeles, aber sie ist weiterhin mit den großen Unternehmen der Branche präsent, von denen einige ihre traditionellen Konferenzen weiterführen. Dies ist der Fall von Microsoft, die in dieser Ausgabe wird eine Präsentation am 20. August (16 in Argentinien), die auf seiner neuen Xbox One X-Konsole zentriert werden wird. Die Veröffentlichung ist für den 7. November geplant, so dass das nordamerikanische Unternehmen nach einer etwas glanzlosen Präsentation in der E3 einen guten Eindruck hinterlassen will.

Siehe auch
Xbox One X: Microsofts kleinste und leistungsfähigste Konsole ist jetzt Realität
Electronic Arts wird das andere große Unternehmen sein, das ebenfalls eine Konferenz in Köln veranstalten wird. Am 21. August (13.30 Uhr aus Argentinien) werden FIFA 18 und Star Wars Battlefront II die beiden großen Stars sein. Von diesem Zeitpunkt an wäre es unmöglich, die Hunderte von Spielen zu spielen, die bei der Veranstaltung anwesend sein werden, darunter Call of Duty: WWII, Middle Earth: Shadow of War, Assassin’s Creed: Origins und das lang erwartete Shenmue III.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.