Das Glück der Erwachsenen beim Spielen von Videospielen

Das nächste Mal, wenn Ihr Partner oder Freunde Ihnen sagen, dass Sie eine Menge Videospiele spielen, sagen Sie ihnen, dass die neuesten wissenschaftlichen Studien haben gezeigt, dass Erwachsene, die Videospiele spielen, sind glücklicher und haben ein höheres Maß an Entspannung. Ausreden, damit wir uns schützen und weiterhin schuldfrei spielen können? Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein, Wissenschaftler haben uns Recht gegeben und in GuiaGamer sagen wir Ihnen 7 Gründe, warum das Spielen von Videospielen Sie glücklicher machen wird.

Die Auswirkungen von Videospielen auf das Gehirn

Sie springen nach einem brutalen Tag im Büro in Ihr Haus und begrüßen Ihren Nachwuchs mit einem großzügigen Lächeln. “Ich bin so froh, alle zu sehen!” Ruhe. Niemand schaut dich an. Jeder ist gekrümmt, hypnotisiert von einem Dingsbums. Teenager-Tochter Tabitha schreibt wütend SMS. Tommy, dein Tween, sprengt Videospiel-Bösewichte. Die fünfjährige Theresa starrt begeistert auf eine Episode von Annoying Orange, einem YouTube-Video auf dem glänzenden Bildschirm.

“Ich habe meine Kinder verloren! Sie werden einer Gehirnwäsche unterzogen, indem sie sich Gedanken machen!” Setzen Sie sich. Holen Sie tief Luft. Um sich zu entspannen, scrollen Sie durch Facebook und informieren Sie sich über Ihre E-Mails. Sanftmütig schließt du dich den anderen hypnotisierten Zombies an….

Sind Videospiele süchtig machend?

Adam stellte seinen Wecker auf 3 Uhr morgens, als er wusste, dass seine Eltern fest einschlafen würden. Er schlich sich nach unten in den unvollendeten Keller der Familie, und dort, unentdeckt in der frühen Morgendämmerung, fütterte der Barrington Teenager seine Gewohnheit – ein heimliches Ritual, das er mehrmals am Tag wiederholte.

Es waren nicht Drogen, Glücksspiel oder Pornographie, die seine Gedanken und Träume beherrschten, seine akademischen Ambitionen zunichte machten und ihn in einen betrügerischen Einsiedler verwandelten. Es waren Videospiele.

Gamescom 2017: Was gibt es Neues für Europas größte Videospiel-Show?

Zweihunderttausend Quadratmeter geben für eine Menge Videospiel. Auf dieser Fläche präsentiert sich die Gamescom 2017, die vom 22. bis 26. August auf dem Kölner Messegelände der Koelnmesse stattfindet. Zu den Höhepunkten der diesjährigen Ausgabe wird Xbox One X, die neue Microsoft-Konsole, die im kommenden November erscheinen wird, und die Anwesenheit des Schöpfers von PlayerUnknown’s Schlachtfelder, die zweifellos das Spiel des Augenblicks.

Zehn Spiele, die auf der E3 2017 vorgestellt wurden und die man nicht verpassen sollte

Die Gamescom wächst flächenmäßig (4%) und die Zahl der Aussteller, die von 877 im vergangenen Jahr auf mehr als 900 Unternehmen ansteigen wird, die von den Veranstaltern für diesen Anlass bestätigt wurden. Ziel ist es, die 345.000 Besucher zu übertreffen, die seit zwei Jahrenan der Veranstaltung teilnehmen; eine Zahl, die diese Videospielmesse zum größten in Europa und zum zweitgrößten der Welt nach fast einer halben Million Besucher der letzten Ausgabe der Asia Game Show in Hongkong macht.